LiveConfig - Hosting-Angebote erstellen und verwalten

Aus HOSTING-STATION55 - Webhosting Wiki / FAQ
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hosting-Angebote in LiveConfig erstellen und bearbeiten

Über den Menüpunkt „Angebote“ im Abschnitt „Hosting“ können Sie (ebenfalls ab der Standard-Lizenz) eigene Hosting-Angebote verwalten. Zum Erstellen eines neuen Angebots klicken Sie auf „Neues Angebot...“. Sie werden anschließend nach dem Namen für das Angebot gefragt, sowie ob es sich um ein Endkunden- oder ein Wiederverkäufer-Angebot handelt.

LiveConfig : Hosting-Angebote Eigenschaften

Beim Anlegen eines Vertrages mit einem Endkunden-Angebot wird sofort ein entsprechender Account auf dem Server eingerichtet - beim Wiederverkäufer-Angebot (oder auch Reseller-Angebot) wird dagegen kein Account angelegt, sonder der jeweilige Kunde kann mit diesen Ressourcen eigene Endkunden-Verträge einrichten und verwalten.

Die Eigenschaften eines Hosting-Angebots sind im einzelnen:

LiveConfig : Hosting-Angebote Eigenschaften

• Name: ein völlig frei wählbarer Name für das Hosting-Angebot. Dieser muss auch nicht zwangsweise einmalig sein.

• Benutzer: die maximale Anzahl an LiveConfig-Benutzern, welche in diesem Angebot angelegt werden dürfen. Muss mindestens 1 sein.

• Webspace: falls aktiviert, wird mit dem Vertrag ein Systemmaccount auf dem entsprechenden Server eingerichtet, mit dem Webseiten bereitgestellt werden können. Bei Angeboten, die beispielsweise ausschließlich Datenbanken oder E-Mail-Postfächer enthalten braucht also kein Webspace aktiviert werden.

Wird eine Beschränkung angegeben, dann muss auf dem jeweiligen Server die Filesystem-Quota für Benutzergruppen aktiviert sein.

• SSI: sogenannte Server-Side Includes (z.B. .shtml-Dateien) sind erlaubt.

• PHP: die Ausführung von PHP-Skripten ist erlaubt.

• CGI: die Ausführung von CGI-Programmen (Common Gateway Interface, z.B. Perl-Skripte) ist erlaubt.

• SSL: SSL-verschlüsselter Zugriff (via HTTPS) ist erlaubt.

• Cron Jobs: die Verwaltung von regelmäßig auszuführenden Programmen ist erlaubt.Kunden verwalten

• FTP-Zugang: maximale Anzahl von FTP-Accounts, die in diesem Angebot angelegt werden dürfen.

• SSH-Zugriff: Hier können Sie festlegen, ob der Kunde Zugriff per SSH erhält.

• Datenbanken: maximale Anzahl an (MySQL-)Datenbanken, welche in diesem Angebot angelegt werden dürfen.

• Subdomains: die Verwaltung zusätzlicher Subdomains ist erlaubt. (die Subdomain <a href="http://www/">www</a>. ist bei jeder Domain automatisch enthalten und zählt somit nicht als weitere Subdomain)

• Externe Domains: maximale Anzahl extern registrierter Domains, welche ein Kunde mit diesem Hostingvertrag verwalten darf.

• E-Mail: maximale Anzahl an E-Mail-Adressen bzw. -Postfächern.

• Gesamt-Mail-Quota: maximale Gesamtgröße aller Postfächer. Wenn Sie hier z.B. „1 GB“ eintragen, kann der Kunde beispielsweise maximal 5 Postfächer á 200 MB anlegen.

• Traffic: Menge des in der Grundgebühr enthaltenen IP-Traffics pro Monat.